Javascript ist deaktiviert

Ihr Browser unterstützt aktuell kein Javascript. Da diese Seite die Verwendung von Javascript erwartet, müssen Sie mit Beinträchtigungen rechnen, wenn Javascript nicht aktiviert ist.

#AHRt – Unterstützung von Künstler*innen im Ahrtal

Liebe potenzielle Unterstützer*innen,

das Kulturbüro Rheinland-Pfalz der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur und Kulturpädagogik e.V. kümmert sich schon seit fast 30 Jahren um die Belange der rheinland-pfälzischen Künstler*innen und Kulturschaffenden.

Durch private Kontakte zu Kulturschaffenden im vom Hochwasser betroffenen Ahrtal und angrenzenden Regionen, durch viele Helfereinsätze und Besuche haben wir das Ausmaß der Zerstörung gesehen und wie viele Künstler*innen-Existenzen vernichtet wurden.

Wir haben uns daher eine Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform „Startnext“ unter dem Namen “#AHRt“ überlegt; mit den Einnahmen daraus möchten wir Arbeitsstipendien für betroffene Künstler*innen und Kulturschaffende finanzieren, um ihnen den Neustart zu erleichtern.

Die künstlerischen Ergebnisse der Stipendien werden im nächsten Jahr in einer großen Ausstellung mit Rahmenprogramm präsentiert.

Dabei geht es nicht nur um Bildende Kunst, sondern auch um Musikproduktionen, kurze Filme, literarische Werke oder Performances. Darüber hinaus werden Kunstwerke, die von den Spuren des Hochwassers neu gestaltet wurden, als Unikate gezeigt, die man auch erwerben kann.

Wir wollen, dass die Kolleg*innen von ihrer Arbeit leben können!

Der Erfolg einer Crowfunding-Kampagne beruht auf einer möglichst breiten Unterstützung und auch Streuung der Initiative. Wir würden uns daher freuen, wenn Sie dazu beitragen und den Link an Ihre Mitglieder, Kolleg*innen, Freunde und andere Multiplikatoren weiterleiten:

https://www.startnext.com/ahrt

Herzlichen Dank für Ihre – auch gerne finanzielle – Unterstützung!

Bei Fragen, Anregungen gerne an:

Moka Biss, Tel. +49 (0) 2621 623 15-14, biss@kulturbuero-rlp.de
Bartel Meyer, Tel +49 (0) 2621 623 15-32, meyer@kulturbuero-rlp.de


Die Aktion startete am 31.08.2021. Diese Seite wird peu à peu mit weiteren Informationen gefüllt.