Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Beim Themenfeld „Nachhaltigkeit“ waren lange vor allem Fragen der Umwelt, der Mobilität, des Ressourcenverbrauchs und der Energieeffizienz von Bedeutung. Dies ungeachtet dessen, dass es bereits seit 1992 verschiedene Bestrebungen gibt, auch die kulturelle Dimension und die Bedeutung von Kultur für die Nachhaltigkeit herauszuarbeiten. Nun nimmt das Thema noch mal Fahrt auf und dies nicht nur im aktuellen Unesco-Weltbericht: „Kultur ist die DNA einer Stadt und muss integraler Bestandteil von Stadtentwicklungsstrategien sein“, so Karin v. Welck, Vorstandsmitglied der Deutschen Unesco-Kommission.

    mehr ›

2014 – Fachtag „Neue Lernkulturen in der Ganztagsbildung“

Während künstlerische und musische Fächer in Schulen vielerorts aus unterschiedlichsten Gründen ins Schattendasein driften, erfährt die Kulturelle Bildung bereits seit ein paar Jahren einen echten Boom. Aber: beschreitet sie im schulischen Alltag per se neue Wege oder eröffnet sie per se Freiräume, die geprägt sind durch Anerkennung und Teilhabe? Diese Frage bestimmt den Fachtag, der mit dem Filmbeitrag „Hammer, Geige, Bühne – Kulturelle Bildung in der Ganztagsschule“ von 2013 beginnt. Er dokumentiert das zwischen 2007 und 2010 durchgeführte Forschungsprojekt „MUKUS – Musisch-kulturelle Bildung in der Ganztagsschule“. Der Projektleiter Prof. Lehmann-Wermser ist anwesend und steht zur Diskussion bereit.

Im Anschluss stellen Schulleitung, Kunstlehrer/-innen und Schüler/-innen des Friedrich-Spee-Gymnasiums, der Bildende Künstler Sebastian Böhm und ein Vertreter der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier in einer Podiumsdiskussion ihr innovatives Modellprojekt „artist in residence – artist in spe(e)“ vor: Ein Bildender Künstler richtet sein Atelier in einer Schule ein. Er arbeitet dort, unterrichtet im Ganztagsbetrieb Zeichnen und Malerei und hat eine konsequent anerkennende Haltung gegenüber Lehrern/-innen und Schülern/-innen … Was macht das mit der Schule?

Nach der Mittagspause kann in 5 Kleingruppen zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen gearbeitet werden:
Michael Au (Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur RLP) stellt das Förderprogramm „Jedem Kind seine Kunst“ und Lukas Nübling (Kulturbüro RLP) das Programm „Kultur macht Schule“ im Rahmen des FSJ Ganztagsschule vor. Dr. Gabriele Lohberg (Europäische Kunstakademie Trier) diskutiert über Möglichkeiten der nachhaltigen Kooperation von Schule und außerschulischem Partner am Beispiel der Jugendkunstschule Pink Painter. Christina Biundo (Kunstfähre Trier) präsentiert den „Kompetenznachweis Kultur“, ein erprobtes und nachhaltiges Verfahren zur Selbstreflexion für junge Menschen zwischen 12 und 27. Sebastian Böhm gewährt Einblick ins Künstleratelier am FSG.

Link zum Programmflyer