Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Zum Auftakt der Bewerbungsphase für das FSJ_digital besuchte am 18. September 2017 die Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley gemeinsam mit der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer die neue Senior*innen-Redaktion des Offenen Kanals „OK54“ in Trier, die als FSJ_digital-Projekt entstanden ist.

    mehr ›

9. Jugendkunstschultag Rheinland-Pfalz 2016

jkst_logo

Der diesjährige Jugendkunstschultag am Montag, den 7. November in Montabaur, befasst sich mit dem Thema „Zielgruppe Jugend? – Strategien, Formate & Angebote“.

Vielerorts müssen die Akteure in den Jugendkunstschulen feststellen, dass ihnen irgendwie die Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren abhandengekommen sind. Der Name lautet zwar »Jugend-kunstschule« und als Kinder waren sie vielleicht auch noch Teilnehmer der Kurse und Workshops oder Projekte – aber dann irgendwann bricht es ab. Was ist passiert? Wo sind sie nun? Was beschäftigt die jungen Leute jetzt? Gibt es noch Möglichkeiten, sie neu zu erreichen?

Mit diesem Thema wird sich der diesjährige Jugendkunstschultag befassen. Den Einstieg macht Frau Wiebke Jessen mit den neuen Ergebnissen der SINUS-Jugendstudie. Sie wird berichten, welche Themen die jungen Leute heute beschäftigen, was ihnen wichtig ist für ihr Leben jetzt und auch für die Zukunft. Da ist vom Wunsch nach Orientierung und Sicherheit und einem gemeinsamen Wertekanon die Rede, von einer digitalen Sättigung und einem zunehmenden Bedürfnis, hinter die Kulissen der Medien zu schauen, um sie besser zu verstehen. Ebenso werden erste Wünsche nach Entschleunigung laut.

Ein Wunsch ist auch Handlungsrelevanz für den Alltag zu erleben und nicht ein Ohnmachtsgefühl von »Man kann doch nichts ändern«. Gerade an diesem Punkt können die Angebote der Jugendkunstschulen prima ansetzen: Selbstwirksamkeit erleben im kreativen Tun ist ein Grundzug ihrer Arbeit. Welche Wege verschiedene Einrichtungen gehen, um mit neuen Ideen, Formaten und Formen diese Altersgruppe anzusprechen und zu interessieren, wird am Nachmittag ausgetauscht und diskutiert.

Als Fachverband für Jugendkunstschulen in Rheinland-Pfalz wurde die LAG Soziokultur und Kulturpädagogik e. V. mit der Overheadaufgabe der Begleitung und Unterstützung der Initiativen beauftragt.

Ausführliches Programm als PDF