Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Beim Themenfeld „Nachhaltigkeit“ waren lange vor allem Fragen der Umwelt, der Mobilität, des Ressourcenverbrauchs und der Energieeffizienz von Bedeutung. Dies ungeachtet dessen, dass es bereits seit 1992 verschiedene Bestrebungen gibt, auch die kulturelle Dimension und die Bedeutung von Kultur für die Nachhaltigkeit herauszuarbeiten. Nun nimmt das Thema noch mal Fahrt auf und dies nicht nur im aktuellen Unesco-Weltbericht: „Kultur ist die DNA einer Stadt und muss integraler Bestandteil von Stadtentwicklungsstrategien sein“, so Karin v. Welck, Vorstandsmitglied der Deutschen Unesco-Kommission.

    mehr ›

Kulturmarken-Award 2011

Der Kulturmarken-Award wird 2011 zum ersten Mal in sechs Kategorien vergeben: Kulturmarke, Trendmarke, Stadtmarke, Kulturmanager, Kulturinvestor und – neu hinzugekommen – Förderverein des Jahres. Ausgeschrieben wird der Wettbewerb von der Agentur Causales, mit Unterstützung der Deutschen Post DHL und der WELTKUNST. Bewerben können sich Kulturanbieter, Marketing-Beauftragte aus Wirtschaft und Kultur, Fördervereine und Freundeskreise von Museen, Theatern, Opernhäusern, Orchestern, Ensembles sowie Festivals aus den Bereichen Musik, Tanz und Literatur sowie Städte und Gemeinden aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Eine 18-köpfige unabhängige Jury mit Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Kultur, darunter Prof. Dr. Oliver Scheytt (Präsident der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V.), Dorothee von Posadowsky (E.ON) und Dr. Gabriele Landwehr (Goethe-Institut e.V.), ermittelt drei Nominierte pro Kategorie. Die Preisträger werden auf der Kulturmarken-Gala im Oktober geehrt. Bewerbungsschluss ist der 15.8.2011

Mehr unter www.kulturmarken.de/kulturmarken-award

Aktualisiert am 27. April 2011