Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Beim Themenfeld „Nachhaltigkeit“ waren lange vor allem Fragen der Umwelt, der Mobilität, des Ressourcenverbrauchs und der Energieeffizienz von Bedeutung. Dies ungeachtet dessen, dass es bereits seit 1992 verschiedene Bestrebungen gibt, auch die kulturelle Dimension und die Bedeutung von Kultur für die Nachhaltigkeit herauszuarbeiten. Nun nimmt das Thema noch mal Fahrt auf und dies nicht nur im aktuellen Unesco-Weltbericht: „Kultur ist die DNA einer Stadt und muss integraler Bestandteil von Stadtentwicklungsstrategien sein“, so Karin v. Welck, Vorstandsmitglied der Deutschen Unesco-Kommission.

    mehr ›

FilmkritikerIn bei der Woche der Filmkritik in Cannes werden!

Parallel zu den Filmfestspielen in Cannes (Frankreich) findet eine „Woche der Filmkritik“ statt. Auf diesem Filmfestival stellen junge FilmemacherInnen ihre Erstlingswerke oder Zweitproduktionen vor. Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) ist seit 2005 Partner der Veranstaltung und lädt filmbegeisterte SchülerInnen aus Deutschland und Frankreich nach Cannes ein. Dort können sie eine Woche lang die Rolle eines/r FilmkritikerIn übernehmen, miteinander diskutieren und Filmkritiken schreiben.

Die deutschen und französischen Jugendlichen sehen während der Woche der Filmkritik sieben ausgewählte Spiel- und Kurzfilme und treffen ihre RegisseurInnen und SchauspielerInnen. Im Anschluss verfassen sie Filmkritiken auf Deutsch und Französisch, die in Zeitungen, Radiosendungen oder im Internet veröffentlicht werden.

Am Ende des Festivals vergeben die SchülerInnen gemeinsam als Jury den „Preis der jungen Kritik“ an den besten Spielfilm. Gleichzeitig zeichnet das DFJW die AutorInnen der überzeugendsten Filmkritiken in deutscher und französischer Sprache aus. Die GewinnerInnen werden zur Berlinale 2012 eingeladen.

Bewerbungen sind noch bis zum 7. März 2011 möglich.

Mehr unter www.dfjw.org/woche-der-filmkritik-cannes

Aktualisiert am 19. Februar 2011