Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Tief bestürzt hat uns die Nachricht von dem viel zu frühen Tod von Hilger Hofmann, langjähriger Leiter des Exhaus Trier, der nach Krankheit im März diesen Jahres verstarb.

    mehr ›

„Grenzgänger“ – Unterstützung bei der Recherche

Die Robert-Bosch-Stiftung unterstützt in Zusammenarbeit mit dem Literarischen Colloquium Berlin AutorInnen bei den Recherchen für deutschsprachige Veröffentlichungen, die Mittel-, Ost- und Südosteuropa als Thema grenzüberschreitend und für ein breites Publikum aufbereiten. Die Veröffentlichungen sollen zu Diskussionen anregen, den Dialog und das gegenseitige Verständnis fördern. Sie können unterschiedliche Themenbereiche, Länder und historische Epochen umfassen. Wünschenswerte Formate sind vor allem literarische oder essayistische Prosa, Fototextbände, Kinder- und Jugendbücher aber auch andere Formen wie Drehbücher für Dokumentarfilme, Spielfilme und Hörfunkbeiträge.

Die „GrenzgängerInnen“ können ihre Werke zudem auf öffentlichen Veranstaltungen präsentieren. Interessierte Institutionen haben die Möglichkeit finanzielle Unterstützung für Grenzgänger-Veranstaltungen beantragen. Auch pauschale Recherchestipendien bis zu 10.000 Euro können beantragt werden, abhängig vom Rechercheaufwand und der Dauer. Die Kosten für Reise, Unterkunft, Verpflegung, Visa und Dolmetscher sowie die Lebenshaltungskosten während der Recherche werden bezuschusst. Die Bewerbungsfristen laufen bis zum 30. April und 31. Oktober 2011.

Mehr unter www.bosch-stiftung.de/content/language1/downloads/Ausschreibung_internet.pdf

Aktualisiert am 19. Februar 2011