Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Aus den Erfahrungen des vom Kulturbüro Rheinland-Pfalz entwickelten Modellprojektes FSJ_digital erwächst nun mit „netzwärts für Medienbildung im Freiwilligendienst“ eine neue bundesweite Servicestelle, die zum Ziel hat, bestehendes freiwilliges Engagement an die digitalisierte Gesellschaft anzuschließen.

    mehr ›

Erweitertes Führungszeugnis in der Jugendhilfe erforderlich

Seit dem 1. Mai 2010 ist ein erweitertes Führungszeugnis in der Kinder- und Jugendhilfe erforderlich. Die Beschäftigten im Jugendhilfebereich müssen ein erweitertes Führungszeugnis nach § 30a Bundeszentralregistergesetz (BZRG) vorlegen. Zu beachten ist, dass sich der § 30a auch auf Ehrenamtliche bezieht, wenn sie bei ihrer Tätigkeit Kontakt zu Minderjährigen haben. Dabei sind einige Regelungen zu beachten.

Mehr unter www.fachkraefteportal.info/templates/tyTP_standard_large.php?topic=fkp_kindeswohl_eignung_fk

Aktualisiert am 7. Juli 2010