Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Beim Themenfeld „Nachhaltigkeit“ waren lange vor allem Fragen der Umwelt, der Mobilität, des Ressourcenverbrauchs und der Energieeffizienz von Bedeutung. Dies ungeachtet dessen, dass es bereits seit 1992 verschiedene Bestrebungen gibt, auch die kulturelle Dimension und die Bedeutung von Kultur für die Nachhaltigkeit herauszuarbeiten. Nun nimmt das Thema noch mal Fahrt auf und dies nicht nur im aktuellen Unesco-Weltbericht: „Kultur ist die DNA einer Stadt und muss integraler Bestandteil von Stadtentwicklungsstrategien sein“, so Karin v. Welck, Vorstandsmitglied der Deutschen Unesco-Kommission.

    mehr ›

»Kulturnation« – »Staatsnation« Kulturpolitische Mitteilungen Heft 129

Schwerpunkt: »Kulturnation« – »Staatsnation«
Im Februar 2010 fand in der Ev. Akademie Loccum das 55. Kulturpolitische Kolloquium »Zur Lage der Kulturnation – Wo sind kulturpolitischer Aufbruch und zivilgesellschaftlicher Gestaltungswille 20 Jahre nach der Wende?« statt. Nach zwei Dekaden gesamtdeutscher Kulturpolitik ging es darum, Bilanz zu ziehen, aber auch den Blick in die Zukunft zu wagen. Die zentralen Beiträge der Tagung sind im Schwerpunkt dokumentiert. Olaf Schwencke etwa wagt den Blick zurück auf die Anfänge der Reflexionen zum »Kulturstaat Deutschland« 1990/91 in Loccum. Wolfgang Thierse bekräftigt das Gemeinsame in der Kultur. Wolfgang Bergem geht der kulturellen Identität der Staatsnation auf den Grund. Tobias J. Knoblich kritisiert die »Kulturnation light«, die Unterhaltung statt Bildung goutiert. Und Kristina Volke fragt nach den Perspektiven des Kulturstaats Deutschland.

Essay
Im »Essay« wird von Frank Keil-Behrens und Rainer Jogschies die Hamburger Kultur- und Stadtentwicklungspolitik kritisch unter die Lupe genommen, die in den aktuellen Auseinandersetzungen um die Elbphilharmonie ihr symbolisches Waterloo erleidet.

Das Stichwort
Im »Stichwort« thematisiert Bernd Wagner die verschiedenen Bemühungen auf kommunaler, Landes- und Bundesebene, die Pflichtigkeit kultureller Aufgaben festzuschreiben und so der entsprechenden Infrastruktur mittels Kulturgesetzen das Überleben zu sichern.

Shortcut Europe 2010
Der gleichnamige internationale Kongress des Fonds Soziokultur widmete sich dem Verhältnis von Kultur und sozialer Ausgrenzung. In zwei Beiträgen von Norbert Sievers sowie Gisela Bruns und Darren Grundorf werden Folgerungen für die Kulturpolitik und die kulturelle Praxis beschrieben.

… und mehr
Darüber hinaus enthält das neue Heft wie gewohnt Beiträge zu aktuellen Entwicklungen der Kulturpolitik, beispielhafte Kunstprojekte, kulturwissenschaftliche Forschungsergebnisse, kulturmanageriale Aus- und Weiterbildungsangebote, Rezensionen sowie Nachrichten und Hinweise aus dem großen Feld der Kunst, Kultur und Politik.

Zu beziehen über http://www.kupoge.de/publikationen/aktion_kumi_129.htm

Aktualisiert am 7. Juli 2010