Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Zum Auftakt der Bewerbungsphase für das FSJ_digital besuchte am 18. September 2017 die Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley gemeinsam mit der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer die neue Senior*innen-Redaktion des Offenen Kanals „OK54“ in Trier, die als FSJ_digital-Projekt entstanden ist.

    mehr ›

Europäischer Karlspreis der Jugend

Die dritte Ausgabe des Europäischen Karlspreises der Jugend ist gestartet. Der Preis richtet sich an junge Menschen, die durch Projekte dazu beitragen die Verständigung zwischen Menschen aus ganz Europa zu verbessern. Teilnahmeschluss für die Zusendung von Projektvorschlägen ist der 22. Januar 2010.

Der Europäische Karlspreis der Jugend wird gemeinsam vom Europäischen Parlament und der Internationalen Karlspreisstiftung in Aachen an Projekte von jungen BürgerInnen vergeben. Die Gewinnerprojekte sollten Vorbilder für junge Menschen in ganz Europa sein und praktische Beispiele dafür darstellen, wie Europäer als Gemeinschaft zusammenleben. Jugendaustausche, künstlerische Projekte und Internetprojekte mit europäischer Dimension gehören zu den ausgewählten Projekten. Die drei Gewinnerprojekte werden mit 5.000 Euro, 3.000 Euro beziehungsweise 2.000 Euro prämiert und zu einem Besuch in das Europäische Parlament nach Brüssel eingeladen.

Bewerbungsformulare können unter www.karlspreis.de abgerufen werden.

Aktualisiert am 20. November 2009