Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Beim Themenfeld „Nachhaltigkeit“ waren lange vor allem Fragen der Umwelt, der Mobilität, des Ressourcenverbrauchs und der Energieeffizienz von Bedeutung. Dies ungeachtet dessen, dass es bereits seit 1992 verschiedene Bestrebungen gibt, auch die kulturelle Dimension und die Bedeutung von Kultur für die Nachhaltigkeit herauszuarbeiten. Nun nimmt das Thema noch mal Fahrt auf und dies nicht nur im aktuellen Unesco-Weltbericht: „Kultur ist die DNA einer Stadt und muss integraler Bestandteil von Stadtentwicklungsstrategien sein“, so Karin v. Welck, Vorstandsmitglied der Deutschen Unesco-Kommission.

    mehr ›

Fauré Quartett erhält den Kunstpreis des Landes Rheinland-Pfalz

Das Fauré Quartett, bestehend aus Erika Geldsetzer (Violine), Sascha Frömbling (Viola), Konstantin Heidrich (Violoncello) und Dirk Mommertz (Klavier) erhält in diesem Jahr den mit 10.000 Euro dotierten rheinland-pfälzischen Kunstpreis – die höchst dotierte Auszeichnung des Landes im künstlerischen Bereich.
Eine fünfköpfige Jury unter der Leitung von Kulturministerin Doris Ahnen würdigt damit die herausragenden Leistungen des nach dem französischen Komponisten Gabriel Fauré benannten Quartetts im Bereich der Kammermusik. Das 1995 gegründete Ensemble ist mittlerweile eine feste internationale Größe.

Aktualisiert am 19. Mai 2008