Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Beim Themenfeld „Nachhaltigkeit“ waren lange vor allem Fragen der Umwelt, der Mobilität, des Ressourcenverbrauchs und der Energieeffizienz von Bedeutung. Dies ungeachtet dessen, dass es bereits seit 1992 verschiedene Bestrebungen gibt, auch die kulturelle Dimension und die Bedeutung von Kultur für die Nachhaltigkeit herauszuarbeiten. Nun nimmt das Thema noch mal Fahrt auf und dies nicht nur im aktuellen Unesco-Weltbericht: „Kultur ist die DNA einer Stadt und muss integraler Bestandteil von Stadtentwicklungsstrategien sein“, so Karin v. Welck, Vorstandsmitglied der Deutschen Unesco-Kommission.

    mehr ›

Grend e.V. Essen sucht künstlerische/n LeiterIn für Theater "Freudenhaus"

Jobangebot

Arbeitsbereiche: Gestaltung des Spielplans, Führung der SchauspielerInnen, Präsentation des künstlerischen Profils in der Öffentlichkeit, Konzipierung und künstlerische Leitung von Theaterprojekten, Übernahme allgemeiner organisatorischer Tätigkeiten, Kooperation und Zusammenarbeit mit den anderen Bereichen des Grend, insbesondere mit dem Theaterpädagogischen Zentrum Ruhr/TPZ-Ruhr. Bei den Eigenproduktionen besteht die Möglichkeit, Regiearbeiten zu übernehmen. Geboten wird ein selbstständiger Vertrag auf Basis einer 20-Stunden-Woche. Er ist zunächst auf drei Jahre befristet. Die Bezahlung erfolgt nach Haustarif des Grend in Anlehnung an den ehem. BAT IV b-Tarif. Arbeitsbeginn: 16.09.08. Bewerbung bis 15.3. 08 an: Theater Freudenhaus im Kulturzentrum Grend e. V., Vorstand, Westfalenstr. 311, 45276 Essen, vorstand@grend.de. Infos: www.grend.de und www.theater-freudenhaus.de.

Aktualisiert am 15. Februar 2008