Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Tief bestürzt hat uns die Nachricht von dem viel zu frühen Tod von Hilger Hofmann, langjähriger Leiter des Exhaus Trier, der nach Krankheit im März diesen Jahres verstarb.

    mehr ›

„Kulturelle Jugendbildung konsequent fördern“

„Es gibt ein Recht auf aktive kulturelle Mitgestaltung – kulturelle Bildung, gerade für Kinder und Jugendliche, schafft wichtige Voraussetzungen dafür, selbst schöpferisch tätig zu werden. Diesen Weg wollen wir in Rheinland-Pfalz konsequent fördern“, so Manfred Geis, der kulturpolitische Sprecher der rheinland-pfälzischen SPD-Landtagsfraktion.

Zusammen mit dem Arbeitskreis Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur der Fraktion hat sich Geis am 26. Juni in der Jugendkunstwerkstatt Koblenz über bereits bestehende Ansätze jugendkultureller Bildungsarbeit informiert. Die „JuKuWe“ war Ort und Hauptthema eines Gesprächs mit dem Landesvorstand der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur und Kulturpädagogik.

„Wir wollen, dass außerschulisch, vor allem in Jugendkunstschulen, und in Verbindung mit Schulen, vor allem im Ganztagsschulbereich, Einrichtungen und Angebote unterstützt und ausgeweitet werden, die schöpferische Tätigkeit und damit gesellschaftliche Partizipation ermöglichen. Gerade durch freiwillig wahrgenommene künstlerische Angebote können Kinder und Jugendliche zu Produzenten ihrer eigenen Ästhetik werden und auch als informierte Kulturkonsumenten davon profitieren. Darüber hinaus, so waren sich die Gesprächspartner einig, ermöglichen gemeinsame Aktivitäten im Bereich kultureller Bildung die leichtere Aufnahme sozialer Beziehungen auch und gerade zu Menschen anderer Kulturen“, so Geis.
Weitere Themen waren das „Freiwillige Soziale Jahr Kultur“ und die von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern betonte Notwendigkeit der Sicherung der Breitenkulturförderung, auch und vor allem auf dem Land.

Aktualisiert am 4. Juli 2006