Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Beim Themenfeld „Nachhaltigkeit“ waren lange vor allem Fragen der Umwelt, der Mobilität, des Ressourcenverbrauchs und der Energieeffizienz von Bedeutung. Dies ungeachtet dessen, dass es bereits seit 1992 verschiedene Bestrebungen gibt, auch die kulturelle Dimension und die Bedeutung von Kultur für die Nachhaltigkeit herauszuarbeiten. Nun nimmt das Thema noch mal Fahrt auf und dies nicht nur im aktuellen Unesco-Weltbericht: „Kultur ist die DNA einer Stadt und muss integraler Bestandteil von Stadtentwicklungsstrategien sein“, so Karin v. Welck, Vorstandsmitglied der Deutschen Unesco-Kommission.

    mehr ›

Fördervereine für öffentlich-rechtliche Einrichtungen

Steuerbegünstigung der Empfängerkörperschaft nicht mehr erforderlich

Aufgrund der Änderung des § 58 AO durch das Gesetz zur Änderung der Abgabenordnung und weiterer Gesetze ist für die Steuerbegünstigung von Fördervereinen für öffentlich-rechtliche Einrichtungen nicht mehr erforderlich, dass die Empfängerkörperschaft selbst steuerbegünstigt ist.
Die Beschränkung des Gemeinnützigkeitserfordernisses auf Körperschaften des privaten Rechts bedeutet zugleich, dass Zuwendungen, die unmittelbar an eine Körperschaft des öffentlichen Rechts geleistet werden, auch dann steuerlich anzuerkennen sind, wenn sie in einem nicht gemeinnützigen Betrieb gewerblicher Art zu steuerbegünstigten Zwecken verwendet werden.
FinMin Schleswig-Holstein – 20.09.2004 – VI 325 – S 0177 – 001
Volltext im Abo-Bereich unter: www.vereinsknowhow.de/rechtspr/steuer/abo/0643.htm.

Aktualisiert am 31. August 2005