Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Beim Themenfeld „Nachhaltigkeit“ waren lange vor allem Fragen der Umwelt, der Mobilität, des Ressourcenverbrauchs und der Energieeffizienz von Bedeutung. Dies ungeachtet dessen, dass es bereits seit 1992 verschiedene Bestrebungen gibt, auch die kulturelle Dimension und die Bedeutung von Kultur für die Nachhaltigkeit herauszuarbeiten. Nun nimmt das Thema noch mal Fahrt auf und dies nicht nur im aktuellen Unesco-Weltbericht: „Kultur ist die DNA einer Stadt und muss integraler Bestandteil von Stadtentwicklungsstrategien sein“, so Karin v. Welck, Vorstandsmitglied der Deutschen Unesco-Kommission.

    mehr ›

Termine

5.-7. Sept., Paderborn
Performance – Internationale Kulturbörse
Diese Fachmesse wurde abgesagt. Neuer Starttermin ist vom 4.-7.9.2006.

www.performance-paderborn.de

22.-24. Sept., Weimar
4. Internationale Herbstakademie Kulturmanagement – Risikomanagement und Kultur
Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena, Studiengang Kulturmanagement, Ansprechpartnerin: Beate Supianek, Mobil +49(0)171-9 59 39 17, Telefon +49(0)36 43-555 128, Fax +49(0)36 43-555 130, beate.supianek@herbstakademie-weimar.de, www.herbstakademie-weimar.de

22.-24. Sept., Hamburg
Lernen aus der Praxis – Europäischer Kongress
Ziel: Vorstellen erfolgreicher und vorbildlicher Bildungsangebote aus anderen Ländern. Zielgruppe: Pädagogen, die sich angesichts der anstehenden Ganztagsschule mit neuen Bildungsmodellen beschäftigen; Kultureinrichtungen; Künstler; Vertreter von Politik, Medien und der Öffentlichkeit. Programm: www.kinderzumolymp.de. Veranstaltungsort: Internationale Kulturfabrik Kampnagel. Kontakt: Kontext Kulturproduktionen Angela Müller, Friedensallee 45, D-22765 Hamburg, Fon +49-40-41289815, Fax +49-40-3908895, angela.mueller@kontext-kulturproduktionen.de, www.kontext-kulturproduktionen.de.

29.-30. Sept., Essen
Kulturpolitische Leitlinien – Eine Chance zur konzeptionellen Gestaltung von Kulturpolitik
Kulturpolitische Gesellschaft e.V. und Dezernat für Bildung, Jugend und Kultur der Stadt Essen, Kontakt: Kulturpolitische Gesellschaft, Dr. Norbert Sievers, 53113 Bonn, Tel. 0228/201 67-0, Fax 0228/201 67-33, sievers@kupoge.de

15.-16. Okt., Heidelberg
16. Jugendkunstschultage Baden-Württemberg
Tagung, Vorträge, Workshops, Ausstellungen, Performances
Jugendkunstschule Heidelberg e.V., Tel. 06221/861486, info@jugendkunstschule-hd.de, www.jukusch.de

20.-21. Okt., Unna
9. Jugendkunstschultage NRW
„Bilden mit Kunst und Kultur“ ist das Thema des 9. Jugendkunstschultags NRW. Im Mittelpunkt der Tagung steht die Frage, wie kulturelle Bildung wirkt und was sie bewirken kann. Prominente Eröffnungsredner sind unter anderem Armin Laschet, Nordrhein- Westfalens neuer Jugendminister (angefragt) und der Kunstwissenschaftler Prof. Dr. Michael Bockemühl, Privatuniversität Witten-Herdecke.
Information und Programm sind erhältlich bei der LKD, Tel. 02303-69324, info-lkd@lkd-nrw.de

16.-18. Nov., Hannover-Kronsberg
Jahrestagung Stadtteilarbeit – Stadtteilzentren im (demografischen) Wandel
www.stadtteilarbeit.de/tagung2005

8.-9. Dez., Bonn
Beheimatung durch Kultur? Kulturorte als Lernorte interkultureller Kompetenz
Institut für Kulturpolitik de Kulturpolitischen Gesellschaft e.V., Weberstraße 59a, 53113 Bonn, Tel. 0228/201 67-0, Fax 0228/201 67-33, post@kupoge.de, www.kupoge.de/kulturorte

23.-26. Jan. 2006, Freiburg
18. Kulturbörse Freiburg
Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG, Torsten Kläsener, 0761/7037-157, torsten.klaesener@fwtm.freiburg.de

8.-9. Feb. 2006, Wiesbaden
Underworld of arts – 1. Internationale Börse für Kulturgut
Underworld of arts, c/o Schlachthof Kultur GmbH, Gartengeldstr. 57, 65189 Wiesbaden, Tel. 0611/9744526, www.schlachthof-wiesbaden.de, www.underworldofarts.de

15.-16. März 2006, München
7. Kinderkulturbörse
www.kinderkulturboerse.net

28. Juli – 6. Aug. 2006, Mainz
EUROPA CANTAT
Internationales Chorfestival als Höhepunkt des Kultursommers Rheinland-Pfalz, das hiermit nach 45 Jahren zum ersten Mal wieder nach Deutschland kommen wird.
www.europacantat.org

Aktualisiert am 31. August 2005