Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Beim Themenfeld „Nachhaltigkeit“ waren lange vor allem Fragen der Umwelt, der Mobilität, des Ressourcenverbrauchs und der Energieeffizienz von Bedeutung. Dies ungeachtet dessen, dass es bereits seit 1992 verschiedene Bestrebungen gibt, auch die kulturelle Dimension und die Bedeutung von Kultur für die Nachhaltigkeit herauszuarbeiten. Nun nimmt das Thema noch mal Fahrt auf und dies nicht nur im aktuellen Unesco-Weltbericht: „Kultur ist die DNA einer Stadt und muss integraler Bestandteil von Stadtentwicklungsstrategien sein“, so Karin v. Welck, Vorstandsmitglied der Deutschen Unesco-Kommission.

    mehr ›

Neues Formular für Einnahmen-Überschuss-Rechnung über 17.500 Euro

Nach §§ 60 Abs. 4, 84 Abs. 3c EStDV haben Steuerpflichtige, die ihren Gewinn durch eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung ermitteln, für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31. Dezember 2004 beginnen, ihrer Steuererklärung eine Gewinnermittlung nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck beizufügen. Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat jüngst ein neues Formular entworfen, das von der Finanzministerkonferenz abgesegnet worden ist. Es ist nach wie vor derart kompliziert, dass KleinunternehmerInnen und ExistenzgründerInnen es ohne steuerliche Beratung nicht ausfüllen können. Das BMF gesteht dies indirekt ein, indem es die "Kulanzregelung" getroffen hat, dass an Stelle des Vordrucks eine formlose Gewinnermittlung beigefügt werden kann, wenn die Betriebseinnahmen für den Betrieb unter der Grenze von 17.500 Euro liegen. (netz aktuell online Nr. 02/2005 – ein kostenloser Service des netz NRW – Verbund für Ökologie und soziales Wirtschaften e.V.)

Aktualisiert am 9. März 2005