Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Der 10. Jugendkunstschultag Rheinland-Pfalz am Montag, den 13. November in Ludwigshafen, setzt sich mit den Themen „Mythen kultureller Bildung“ und „Medienkunst“ auseinander.

    mehr ›

Neues Formular für Einnahmen-Überschuss-Rechnung über 17.500 Euro

Nach §§ 60 Abs. 4, 84 Abs. 3c EStDV haben Steuerpflichtige, die ihren Gewinn durch eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung ermitteln, für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31. Dezember 2004 beginnen, ihrer Steuererklärung eine Gewinnermittlung nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck beizufügen. Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat jüngst ein neues Formular entworfen, das von der Finanzministerkonferenz abgesegnet worden ist. Es ist nach wie vor derart kompliziert, dass KleinunternehmerInnen und ExistenzgründerInnen es ohne steuerliche Beratung nicht ausfüllen können. Das BMF gesteht dies indirekt ein, indem es die "Kulanzregelung" getroffen hat, dass an Stelle des Vordrucks eine formlose Gewinnermittlung beigefügt werden kann, wenn die Betriebseinnahmen für den Betrieb unter der Grenze von 17.500 Euro liegen. (netz aktuell online Nr. 02/2005 – ein kostenloser Service des netz NRW – Verbund für Ökologie und soziales Wirtschaften e.V.)

Aktualisiert am 9. März 2005