Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • 2018 wird erstmals der Preis für beispielhafte soziokulturelle Projekte mit Kindern und Jugendlichen in Rheinland-Pfalz durch die Lotto-Stiftung verliehen. Dabei gibt es für die drei Gewinner*innen ein Preisgeld von insgesamt 7.500 € zu gewinnen. Kooperationspartnerin von KULTDING 2018 ist die LAG Soziokultur & Kulturpädagogik Rheinland-Pfalz e.V.

    mehr ›

Innovative Konzepte zur Sensibilisierung Jugendlicher für Diskriminierung

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) fördert die Entwicklung und Durchführung von Veranstaltungen zur Sensibilisierung Jugendlicher für abwertende Haltungen. Die Jugendlichen sollen argumentative Strategien gegen Diskriminierung erlernen und selbst entwickeln können. Die Fördersumme beträgt mindestens 20.000 Euro und maximal 60.000 Euro pro Projekt. Gefördert werden voraussichtlich bis zu zehn Projekte.

Im Alltag und speziell in den Sozialen Medien begegnen Jugendliche immer wieder Haltungen, die andere aufgrund von Ethnie, Sexualität oder Religion abwerten. Solche Positionen finden auch zunehmend Raum in der politischen Öffentlichkeit und werden immer öfter als legitime Meinungsäußerungen dargestellt. Abwertende Haltungen, die sich im Jugendalter verfestigen, werden häufig nicht mehr abgelegt.

Gesucht werden deshalb innovative Veranstaltungsformate, in deren Rahmen Jugendliche lernen, Ideologien der Ungleichwertigkeit in ihrem Umfeld zu erkennen und ihnen argumentativ entgegenzutreten. Als Förderdauer ist ein Jahr vorgesehen. Antragsberechtigt sind Organisationen mit eigener Rechtsfähigkeit, natürliche Personen sind nicht antragsberechtigt. Bewerbungsschluss ist der 15. Juni 2018.

Mehr unter www.bpb.de/partner/foerderung/267959/innovative-konzepte-zur-sensibilisierung-jugendlicher-fuer-diskriminierung

Aktualisiert am 17. Mai 2018