Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Beim Themenfeld „Nachhaltigkeit“ waren lange vor allem Fragen der Umwelt, der Mobilität, des Ressourcenverbrauchs und der Energieeffizienz von Bedeutung. Dies ungeachtet dessen, dass es bereits seit 1992 verschiedene Bestrebungen gibt, auch die kulturelle Dimension und die Bedeutung von Kultur für die Nachhaltigkeit herauszuarbeiten. Nun nimmt das Thema noch mal Fahrt auf und dies nicht nur im aktuellen Unesco-Weltbericht: „Kultur ist die DNA einer Stadt und muss integraler Bestandteil von Stadtentwicklungsstrategien sein“, so Karin v. Welck, Vorstandsmitglied der Deutschen Unesco-Kommission.

    mehr ›

Förderung für Projekte für geflüchtete Frauen

Unter dem Titel „Frauen iD“ fördert das Paritätische Bildungswerk (PB) Bündnisse für Bildung, die kulturelle Projekte für geflüchtete junge Frauen zwischen 18 und 26 Jahren durchführen. Ziel ist es, das Selbstwertgefühl und die Selbstlernkompetenzen der geflüchteten Frauen „in Deutschland“ („iD“) durch kulturelle Bildungsangebote zu fördern.

Das Projekt „Frauen iD“ wird im Rahmen von „Kultur macht stark“ durch das Ministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Förderungsberechtigt sind unter anderem Kulturangebote aus den Bereichen Theater, Musik, Tanz und angewandte Kunst oder auch Projekte, in denen Frauen die Möglichkeit gegeben wird, ihre Fluchtsituation oder Rollenbilder künstlerisch zu reflektieren.

Projektanträge können jederzeit eingereicht werden, die Projektmaßnahme muss bis zum 1. Oktober 2018 abgeschlossen sein.

Mehr unter www.frauen-id.de

Aktualisiert am 22. November 2017