Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Aus den Erfahrungen des vom Kulturbüro Rheinland-Pfalz entwickelten Modellprojektes FSJ_digital erwächst nun mit „netzwärts für Medienbildung im Freiwilligendienst“ eine neue bundesweite Servicestelle, die zum Ziel hat, bestehendes freiwilliges Engagement an die digitalisierte Gesellschaft anzuschließen.

    mehr ›

EU: Antragsformulare für Kooperationsprojekte veröffentlicht

Die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur hat die elektronischen Antragsformulare für Kooperationsprojekte aller Kategorien veröffentlicht. Der Weg zur sogennanten eForm gliedert sich in drei Schritte:
– Anmeldung im Portal EU-Login (ehemals ECAS): https://webgate.ec.europa.eu/cas/login?loginRequestId=ECAS_LR-55985143-wvJ5j9Trv8EwY9lTEu0kFTzteqOjYNG6LNFhG4S6Mkc0zohjr7lrZb9HOu7zlL9WRxCZuIzJyNSOQriDgNfpEOW-Jj71zxYb8yrsXONZsObep0-jkrCSYIkLOYGsnzyI3EFziTHsEBvUXJ8qQi45W8rajfm
– Erstellung des PIC (Participant Identification Code): http://ec.europa.eu/education/participants/portal/desktop/en/organisations/register.html
– Erstellung des Antragsformulars: https://eacea.ec.europa.eu/PPMT

Sowohl der Antragsteller als auch die Partner müssen eine Teilnehmernummer, den sogenannten PIC, vorweisen können, um den Antrag generieren zu können. Wenn ein Partner bereits einen PIC aus vorherigen Antragstellungen aus KREATIVES EUROPA – KULTUR oder anderen EU-Förderprogrammen hat, sollte dieser erneut verwendet werden. Das Antragsformular kann in deutscher, englischer oder französischer Sprache erstellt, aber in jeder der offiziellen EU-Sprachen ausgefüllt werden. Bei Rückfragen rund um das Antragsverfahren stehen wir Ihnen als Creative Europe Desk KULTUR gerne beratend und unterstützend zur Seite.
Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per E-Mail: http://kultur.creative-europe-desk.de/service/ueber-uns.html

Einreichfristen:
– Kooperationsprojekte zum EYCH 2018: 22. November 2017
– Kleine und große Kooperationsprojekte: 18. Januar 2018

Aktualisiert am 24. Oktober 2017