Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Beim Themenfeld „Nachhaltigkeit“ waren lange vor allem Fragen der Umwelt, der Mobilität, des Ressourcenverbrauchs und der Energieeffizienz von Bedeutung. Dies ungeachtet dessen, dass es bereits seit 1992 verschiedene Bestrebungen gibt, auch die kulturelle Dimension und die Bedeutung von Kultur für die Nachhaltigkeit herauszuarbeiten. Nun nimmt das Thema noch mal Fahrt auf und dies nicht nur im aktuellen Unesco-Weltbericht: „Kultur ist die DNA einer Stadt und muss integraler Bestandteil von Stadtentwicklungsstrategien sein“, so Karin v. Welck, Vorstandsmitglied der Deutschen Unesco-Kommission.

    mehr ›

Förderung von Kulturprojekten für junge Geflüchtete

Die Initiative soll Maßnahmen zur Förderung der kulturellen Bildung und kulturellen Teilhabe von jungen Geflüchteten ermöglichen, mit deren Hilfe diese verschiedene Kunst- und Kulturformen kennenlernen und gleichsam selbst künstlerisch aktiv werden können.

Vorbehaltlich der letztlich zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel möchte die Landesregierung auch für 2018 Fördermittel in Höhe von insgesamt 50.000 Euro bereitstellen, mit denen vor allem kleinere Vorhaben unterstützt werden sollen. Anträge für Projekte, die im kommenden Kalenderjahr durchgeführt werden sollen, sind bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier, Referat 32 (bitte immer angeben), Willy-Brandt-Platz 3, 54290 Trier einzureichen. Antragsfrist ist der 31. Dezember 2017.

Mehr unter http://kulturland.rlp.de/de/newsletter/newsletter-abmeldung/newsletterarchiv/detail/news/detail/News/auch-im-naechsten-jahr-wieder-foerderung-von-kulturprojekten-fuer-junge-gefluechtete

Aktualisiert am 23. Oktober 2017