Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Beim Themenfeld „Nachhaltigkeit“ waren lange vor allem Fragen der Umwelt, der Mobilität, des Ressourcenverbrauchs und der Energieeffizienz von Bedeutung. Dies ungeachtet dessen, dass es bereits seit 1992 verschiedene Bestrebungen gibt, auch die kulturelle Dimension und die Bedeutung von Kultur für die Nachhaltigkeit herauszuarbeiten. Nun nimmt das Thema noch mal Fahrt auf und dies nicht nur im aktuellen Unesco-Weltbericht: „Kultur ist die DNA einer Stadt und muss integraler Bestandteil von Stadtentwicklungsstrategien sein“, so Karin v. Welck, Vorstandsmitglied der Deutschen Unesco-Kommission.

    mehr ›

Job: Werkleiter*in beim Jugendkulturzentrum Glad-House Cottbus

Das „GLAD-HOUSE“ ist ein mittelgroßes Kulturzentrum im Südosten des Landes Brandenburg, welches 1990 gegründet wurde und von der Stadt Cottbus als Eigenbetrieb geführt wird. Mit 3 kulturellen Bereichen und ca. 50.000 Besucher*innen jährlich deckt es ein breites Spektrum an Musik, Film, Literatur, Schülertheater usw. für die Stadt und die Region ab. Die Förderung der Stadt ist mit ca. 1/2 Millionen Euro auskömmlich und finanziert die 10 Festangestellten, 2 Azubis und 2 FSJ-Stellen.

Die kreisfreie Stadt Cottbus sucht für ihren Eigenbetrieb Jugendkulturzentrum Glad-House zum 1. April 2018 ein*e Werkleiter*in. Die Geschäftsstelle befindet sich in Cottbus. Bewerbungsschluss ist der 24.09.2917.

Mehr unter www.soziokultur.de/bsz/sites/default/files/stellenausschreibungen/Werkleiter_in%20GladHouse.pdf

Aktualisiert am 21. September 2017