Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Auf einem Empfang am 5. Dezember 2017 in der Mainzer Staatskanzlei wurden elf Personen, die sich vorbildlich und ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagieren, von Ministerpräsidentin Malu Dreyer mit dem Landesverdienstorden ausgezeichnet. Zu den Geehrten gehört auch Margret Staal, im Vorstand der LAG Soziokultur & Kulturpädagogik e.V., für ihre langjährigen Verdienste rund um die Soziokultur.

    mehr ›

Deutscher Bürgerpreis

Der demografische Wandel in Deutschland bedeutet, dass neue gesellschaftliche Fragen gestellt werden, die im selben Atemzug klare Antworten erfordern. Zum 15-jährigen Jubiläum des Deutschen Bürgerpreises zeichnen die Sparkassen mit ihren Partnern in diesem Jahr Personen, Projekte und Vereine aus, die sich mit innovativen Lösungen für das Zusammenleben in ihrer Region einsetzen.

Unter dem Schwerpunkt „Vorausschauend engagiert: real, digital, kommunal“ veranschaulicht Deutschlands größter bundesweiter Ehrenamtspreis, wie man durch soziale Initiativen Menschen vernetzt – real oder digital. Dazu gehört auch, über das „jetzt“ hinaus zu denken und mit innovativen Ansätzen die Region fit für morgen zu machen. „Das leisten bereits heute viele ehrenamtlich engagierte Bürger. Sie vernetzen Menschen, Projekte und auch die kommunale Seite. Wir sammeln nun die besten Ideen und stellen sie vor. Nachahmung ist ausdrücklich erwünscht“, sagte Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), anlässlich der Vorstellung des diesjährigen Schwerpunktthemas in Berlin.

Der Deutsche Bürgerpreis wird in diesem Jahr in drei Kategorien verliehen: Bewerber bis 21 Jahre stehen bei U21 im Fokus. Die Kategorie Alltagshelden richtet sich an vorbildlich engagierte Personen und Projekte ab dem Alter von 22 Jahren. Der Preis für das Lebenswerk würdigt Menschen, die sich schon seit mindestens 25 Jahren ehrenamtlich einsetzen. Bewerbungen können bis 30. Juni 2017 online eingereicht werden.

Mehr unter www.deutscher-buergerpreis.de/bewerben

Aktualisiert am 11. April 2017