Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Stellungnahme der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. zum Anschlag auf den Demokratiebahnhof Anklam in der Nacht vom 9. auf den 10. Juni 2017.

    mehr ›

„Spuren zum Ich. Wie Kultur politisch bildet“ – Das Magazin für kulturelle Bildung

Kulturelle Bildung auf der einen, politische Bildung auf der anderen Seite: Ist es an der Zeit, dass sich die lange getrennten Bildungsbereiche stärker aufeinander zubewegen, um Allianzen zu schmieden? Angesichts vielfältiger Herausforderungen und eines zunehmenden Auseinanderdriftens der Gesellschaft kann die Antwort nur »Ja« lauten. Gemeinsame Ziele verbinden. Sowohl der politischen wie der kulturellen Bildung geht es jeweils um die Entwicklung von Mündigkeit, Reflexionsfähigkeit und selbstbestimmter Urteilskraft. Beide Bildungsbereiche setzen auf die Prinzipien Freiwilligkeit, Partizipation und Stärkenorientierung. Beide knüpfen an die Lebens- und Erfahrungswelt der Teilnehmenden an, bringen aber unterschiedliche Kompetenzen hervor. Eine Intensivierung der Kooperation kann beispielsweise dazu beitragen, die Einbeziehung von Geflüchteten in das öffentliche Leben gemeinsam zu meistern. Das Magazin präsentiert erfolgreiche Konzepte und Projekte, die zeigen, wie eine Zusammenarbeit gelingt, ohne dass die beiden Bildungsbereiche ihren jeweiligen Eigensinn aufgeben.

Das Magazin Nr. 119 umfasst 48 Seiten und kostet 8 Euro zzgl. Versand.
Mehr unter www.infodienst-online.de

Aktualisiert am 19. April 2016