Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Stellungnahme der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. zum Anschlag auf den Demokratiebahnhof Anklam in der Nacht vom 9. auf den 10. Juni 2017.

    mehr ›

Kulturpolitische Mitteilungen »Kulturpolitik als Transformationspolitik«

»Kulturpolitik muss sich bewegen, wenn sie wieder mehr Bedeutung und Wertschätzung bekommen will«, schreibt Norbert Sievers in seiner Einleitung zum Heftschwerpunkt. Vor welchen neuen gesellschaftlichen Herausforderungen sie steht und welche kulturpolitischen Konsequenzen daraus erwachsen, diskutieren Tim Renner, Patrick S. Föhl, Gernot Wolfram, Henning Mohr, Angelika Fitz, Marietta Piekenbrock und Kristina Volke aus jeweils unterschiedlichen theoretischen und praktischen Blickwinkeln. Das gemeinsame Fazit lautet: Die Gestaltung unserer Gesellschaft ist weiterhin eine Frage der Kulturpolitik. Doch kann der gesellschaftliche Anspruch auf Transformation nur eingehalten werden, wenn sich Kulturpolitik selbst der Veränderung stellt. Nur wer sich ändert, bleibt sich treu.

In Kulturpolitik aktuell wird der neue Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Thomas Sternberg, zum kulturpolitischen Selbstverständnis der Kirche befragt. Wolfgang Thierse erläutert anlässlich der Geburtstagsfeierlichkeiten für Olaf Schwencke im Willy Brandt Haus das Verhältnis von Kultur- und Demokratiepolitik. Und Eva Leipprand stellt die Erklärung der Autorenverbände  zum »Schutz literarischer Texte im digitalen Zeitalter« vor.

Mehr unter www.kupoge.de/kumi/kumi152.html

Aktualisiert am 19. April 2016