Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Zum Auftakt der Bewerbungsphase für das FSJ_digital besuchte am 18. September 2017 die Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley gemeinsam mit der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer die neue Senior*innen-Redaktion des Offenen Kanals „OK54“ in Trier, die als FSJ_digital-Projekt entstanden ist.

    mehr ›

»BewegungsART – Ist Sport kulturelle Bildung? « – infodienst des BJKE

Sport und kulturelle Bildung – die beiden Bereiche haben auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam. Doch sieht man genauer hin, entdeckt man viele Gemeinsamkeiten, denn nicht immer geht es beim Sport um schneller, höher, weiter. Für die Deutsche Sportjugend ist Sport gar »in idealer Weise sowohl Gegenstand als auch Medium der kulturellen Bildung«. Die Kinder- und Jugendarbeit im Sport versucht durch die Öffnung für jugendkulturelle Bewegungsformen wie beispielsweise Parkour oder Jumpstyle auch jene Kinder und Jugendliche zu erreichen, die sich in den klassischen Sportarten nicht wiederfinden. Trendsportarten wehren sich gegen Disziplinierung, pädagogische Vereinnahmung und von außen herangetragene Leistungsvergleiche. Die Teilnehmer suchen wie in den Künsten Grenzsituationen auf und wollen abseits der ausgetretenen Pfade Neues entdecken. Insbesondere Trendsportarten haben ein hohes Potenzial an Selbstfindungs- und Selbstvergewisserungsoptionen – genau wie die kulturelle Bildung. Selten waren die Chancen so günstig, dass Kultur und Sport erfolgreich kooperieren – wenn sie selbstbewusst aufeinander zugehen. Zahlreiche spannende Beispiele aus der Praxis zeigen, wie es geht und warum es geht.

Mehr unter www.infodienst-online.de

Aktualisiert am 17. November 2014