Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Mit der Digitalen Agenda 2014-2017 hat die Bundesregierung das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) Digital eingeführt, u.a. in Rheinland-Pfalz. Junge Menschen stellen dabei ihre technischen Fähigkeiten zur Verfügung. Johannes Schäfer, der an der Grundschule „Hinter Burg“ Mayen eine Roboter-AG geleitet hat, berichtet heute.de von seinem Digitalprojekt.

    mehr ›

Wettbewerb: „Kinderarbeitsfreie Zone“

Jedes Kind hat ein uneingeschränktes Recht auf Bildung, deshalb müssen Kinder vor Ausbeutung jeglicher Art geschützt werden. Sie dürfen nicht zu Arbeiten herangezogen werden, die gefährlich sind, die ihre körperliche, geistige Gesundheit schädigen oder ihre seelische, sittliche und soziale Entwicklung hemmen. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ruft daher zur Teilname am Ideenwettbewerb „Kinderarbeitsfreie Zone“ auf. Junge Menschen sollen helfen, dass alle Mädchen und Jungen auf dieser Welt in die Schule gehen können, nicht durch Kinderarbeit entwürdigt und nicht durch Ausbeutung und Missbrauch ihrer Kindheit beraubt werden.

Beteiligen können sich alle Menschen, die ihre Ideen und ihr Handeln gerne als Gruppe einbringen. Dazu zählen Teams oder Klassen von SchülerInnen aller Schulformen von Klasse 1 bis 13 sowie aus beruflichen Schulen. Beiträge aus deutschen Schulen im Ausland sind ebenso willkommen wie von Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren. Eingeladen sind auch Jugendgruppen, Hochschulteams aus Studierenden und/oder Lehrenden. Die ersten fünf Beiträge erhalten Unterstützung im Wert von je 1.000 Euro, die folgenden zehn im Wert von je 500 Euro. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2013.

Mehr unter www.gew-ideenwettbewerb.de

Aktualisiert am 16. Mai 2013