Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Beim Themenfeld „Nachhaltigkeit“ waren lange vor allem Fragen der Umwelt, der Mobilität, des Ressourcenverbrauchs und der Energieeffizienz von Bedeutung. Dies ungeachtet dessen, dass es bereits seit 1992 verschiedene Bestrebungen gibt, auch die kulturelle Dimension und die Bedeutung von Kultur für die Nachhaltigkeit herauszuarbeiten. Nun nimmt das Thema noch mal Fahrt auf und dies nicht nur im aktuellen Unesco-Weltbericht: „Kultur ist die DNA einer Stadt und muss integraler Bestandteil von Stadtentwicklungsstrategien sein“, so Karin v. Welck, Vorstandsmitglied der Deutschen Unesco-Kommission.

    mehr ›

Europäisches Förderprogramm für internationale Jugendarbeit

Das EU-Programm „Jugend in Aktion“ ruft gemeinnützige Organisationen auf Projektanträge zu stellen, die Mobilität und Austausch von JugendbetreuerInnen unterstützen, um ihnen den Erwerb neuer Fähigkeiten und Kompetenzen zu ermöglichen und damit ihr Profil als Fachkräfte im Jugendbereich abzurunden.

Die Antragsteller müssen bei Ablauf der Frist für die Einreichung der Vorschläge seit mindestens zwei Jahren in einem der Programmländer offiziell registriert sein. An den Projekten müssen zwei Partner aus zwei verschiedenen Programmländern beteiligt sein, von denen mindestens eines ein Mitgliedstaat der Europäischen Union sein muss und als entsendende oder aufnehmende Organisation der JugendbetreuerInnen am Projekt beteiligt ist. Das Projekt muss Aktivitäten umfassen, die nicht gewinnorientiert sind und die Bereiche „Jugend“ und „nichtformale Bildung“ betreffen.

Die Projekte müssen zwischen dem 1. November 2012 und dem 1. April 2013 anlaufen. Die Projektlaufzeit beträgt höchstens zwölf Monate. Die Laufzeit der Aktivitäten beträgt mindestens zwei Monate und höchstens sechs Monate. Die TeilnehmerInnen müssen professionelle JugendarbeiterInnen sein, die ihren gesetzlichen Wohnsitz in einem der Länder des Programms haben. Der Gesamtbetrag der Finanzhilfe beträgt höchstens 25.000 Euro pro Antrag. Das elektronische Antragsformular ist per Post bis spätestens 3. September 2012 einzureichen.

Mehr unter http://www.jugend-in-aktion.de

Aktualisiert am 14. August 2012