Newsletter

  • Abonnieren Sie den Newsletter Freie Szene Rheinland-Pfalz und den Erinnerungsservice Kultur & Management

    zum Abonnement ›

Aktuelles

  • Zum Auftakt der Bewerbungsphase für das FSJ_digital besuchte am 18. September 2017 die Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley gemeinsam mit der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer die neue Senior*innen-Redaktion des Offenen Kanals „OK54“ in Trier, die als FSJ_digital-Projekt entstanden ist.

    mehr ›

Diskussion: Erhöhung des Bundeszuschusses zur Künstlersozialversicherung

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, begrüßt die Ankündigung von Kulturstaatsminister Bernd Neumann im Interview in der Ausgabe vom 19.6.2012 von „Die Welt“, für den von der drohenden Mehrwertsteuererhöhung stark betroffenen deutschen Kunsthandel eine Kompensation für die Steuererhöhung über eine pauschalierte Margenbesteuerung anzubieten. Der Deutsche Kulturrat hat bereits Anfang Mai gefordert, dass eine Verbesserung der Margenbesteuerung ähnlich der in Frankreich für den Bereich des Kunsthandels geltenden Regelungen auch in Deutschland eingeführt werden sollte.

Kulturstaatsminister Bernd Neumann sagte in dem Interview weiter, dass er als Plan B die Idee im Kopf habe, bei den Beiträgen der Kulturwirtschaft zur Künstlersozialversicherung Entlastung zu schaffen, indem der Bundeszuschuss zur Künstlersozialversicherung wieder erhöht werden sollte. Im Rahmen des Haushaltssanierungsgesetzes von 1999 wurden von der damaligen Bundesregierung beschlossen, den Bundeszuschuss zur Künstlersozialversicherung von 25 Prozent auf 20 Prozent zu senken. Der Deutsche Kulturrat fordert seit dieser Zeit, dass der Bund diese Absenkung wieder zurücknimmt.

(Pressemitteilung des Dt. Kulturrates vom 19.06.2012)

Aktualisiert am 20. Juni 2012